phpNuke, das populärste Newssystem für Webseiten liegt in einer neuen Version vor. Der argentinische Entwickler Frencesco Burzi hat jetzt die neue Version 6.5 der OpenSource-Software freigegeben. Im Moment ist das Programm allerdings nur dem zahlenden Kreis des phpNuke-Clubs zugänglich. In etwa vierzehn Tagen soll es aber kostenlos für die Allgemeinheit zum Download bereitstehen. Die größte Neuerung ist die Integration der Forensoftware phpBB 2.

Schaut man sich die Liste der Änderungen durch, dann ist man schnell enttäuscht. Tatsächlich ist die einzige wirklich entscheidende Neuerung die Integration einer zeitgemäßen Boardsoftware. Auf Wunsch der überwiegenden Mehrheit aller Anwender wurde mit phpBB 2 die beste im Moment erhältliche OpenSource-Software an die Zusammenarbeit mit phpNuke angepasst. Alle anderen Änderungen sind lediglich kosmetischer Natur oder beheben bekannte Sicherheitslücken.

So wundert es auch nicht, dass es eine Menge enttäuschter Kommentare zu der neuen Programmversion gab. Viele Anregungen der großen Nutzergemeinde wurden nicht berücksichtigt, viele bestehende Module wurden nicht integriert. Noch immer kann man den Nachrichten keine Bilder, Grafiken oder Fotos beifügen, ohne selbst Hand an den html-Code zu legen. Noch immer können Autoren keine Bilder selbst hinzufügen, wenn  sie keinen ftp-Zugang zum Webserver haben. Noch immer kann man keine Nachrichten über mehrere Seiten schreiben. Die Liste der unvollständigen oder uneinheitlichen Funktionen ist durch die neue Version auf jeden Fall nicht kleiner geworden.

Es rächt sich dabei, dass phpNuke noch immer die Ein-Mann-Show von Francesco Burzi (FB) geblieben ist, der offensichtlich keine Partner an seiner Seite duldet. Er macht weiterhin alles allein und ist zudem ständig mit der Geldbeschaffung für sich und seine Familie ausgelastet. So fehlt es an einer dynamischen Weiterentwicklung der OpenSource-Software durch möglichst viele Programmierer. Dabei zeigt die aktuelle Version, wie solch eine Zusammenarbeit aussehen könnte. Die Integration von phpBB wurde nämlich nicht von FB vorgenommen, sondern ist eine Entwicklung des Australiers Tom Nietscher.

Doch auf Grund der großen Verbreitung von phpNuke werden die Anwender auch weiterhin der Software treu bleiben. In der Vergangenheit gab es viele Projekte von unabhängigen Entwicklergruppen, die die Software auf eigene Faust weiterentwickeln wollten. Doch meist schliefen diese Projekte schnell wieder ein oder wurden ganz kommerziell. Deshalb bleiben die Anwender wohl phpNuke treu, auch wenn sie viel Kritik an der unvollständigen und teilweise miserabel programmierten Software haben. Die einzige ernst zu nehmende Konkurrenz wäre ein eigenständiges Portal zu phpBB. Doch dessen Entwicklerteam hat noch nicht einmal mit seiner Arbeit begonnen.


Die Liste alle Änderungen bei phpNuke 6.5:

PHP-Nuke 6.5 FINAL Released on the Club

AnnouncesThis is the Oficial FINAL release of PHP-Nuke 6.5 with a lot of new stuff, tons of fixes, phpBB integrated, new SQL abstraction layer, more stable, fast and nice ;) This version requires PHP 4.1.0 or better to run. There a few little missing fixes (not too much important indeed) that will come in a maintenance release... This version is now available for download from PHP-Nuke Club. The public release will be in 15 days. There are many new stuffs... read more for the changes...

- Fixed a security bug in mainfile.php when using Windows systems and Multilanguage option
- Fixed a SQL injection bug in index.php while getting http referer (Thanks to NukeCops.com guys)
- Added User Profile link in news submission
- Fixed SQL injection hole in Search module
- Added more security checks for GET variables
- Added security checks for POST variables
- Added table format to single comment display when bigger than 4096 bytes in News module
- Rewritten Topics module. Now it's very functional and useful with a lot of News info
- Fixed a bug in who's online information. If an user logs in it will delete his/her record as a guest
- By popular request changed the user creation system. Let new users to select their password and should click on a custom link to activate their account in less than 24 hours. This will avoid any kind of robots and/or people registering other people.
- Added Users & Administration login graphic security check (to stop any robots and cracks programs)
- Fixed some bugs in FAQ administration. Quotes problem when edit a Category and missing language "all"
- Changed all PHP predefined Server variables to $_SERVER[]. PHP-Nuke now requires PHP 4.1.0 or better
- Fixed users Homepage URL display in comments (News and Surveys Modules)
- Fixed typo in english translation of Recommend Us module
- Fixed double slash in Topics module
- Changed all user.php call with its correct module's name
- Fixed a bug in automated news which didn't correctly saved the news submitter data
- Downloads and Web Links broken links now can reported only for registered users
- Added Subject text in Email User link in Submissions administration
- Doesn't show anymore the User and/or Admin content after logout
- Fixed many unclosed quotes in queries of Surveys module
- Fixed a serious security hole in mailattach.php file from WebMail module
- Some "nuke_users" table fields renamed. This is a very important change to have full compatibility with phpBB 2.x Forums modules.
- Added extra features to Feedback module
- Comments has been reformated and closed inside tables for a better look
- Stars order inverted in article's rating block
- Added missing username in the user info link in comments of Journals module
- Deleted some miserable entries from Headlines database. Slashdot because they never publish anything about PHP-Nuke and Linux.com because they never gave me a reply right when I asked for it after a very bad article about me and my project. So, eat this.
- Fixed XSS injection security holes in Search functions of some modules
- Articles rating score check added
- Added some WebMail module's and mail functions security fixes by Ulf Harnhammar (I'm watching)
- Automatic installation removed due to high conflicts with the new SQL layer (Yes, it's a shame)
- Included phpBB 2 port (Thanks to a great work of Tom Nitzschner from http://www.toms-home.com).
- Added Forums block (phpBB)
- Added new feature that let you have a different phpBB forum's theme for each PHP-Nuke's theme. See DeeBlue theme directory. If forums directory doesn't exists into the theme's folder the system will load the forums default theme.
- Included Private Messages from phpBB 2 (Thanks to a great work of Tom Nitzschner from http://www.toms-home.com).
- Changed Members List (Thanks to a great work of Tom Nitzschner from http://www.toms-home.com).
- Changed the SQL Abstraction Layer. Old Layer is not discontinued but there for compatibility with old modules. The new layer is the same used by phpBB 2.x port and you can read about it on ADDON-MODULES text file.
- All modules and blocks migrated to the new SQL abstraction layer
- Footer text centered on Kaput and Taditional themes.
- Fixed parse error on Slash Theme.
- Fixed Center Down block display when including a file.
- Fixed Center Down block creation on administration system.
- Changed the user.php link in DeepBlue Theme for its correct module's call.

I need to give a big thank you to all the people who submitted bugs and security issues... and a special thanks to Tom Nitzschner from www.toms-home.com and Paul Laudanski and all the team from NukeCops for their very big help catching and fixing bugs.

This version, as said above, will be available to the public for free in 15 days counting from now.

Kurznachrichten & Personalien

Menschen als Soldaten untauglich

Dmitri Ostaptschuk, Leiter der russischen Staatsfirma 766UPTK, zeigt sich als Menschenfreund und erklärt die Vorzüge von Kampfrobotern.
"Die Reproduktion eines menschlichen Soldaten dauere knapp 20 Jahre, darunter neun Monate im Mutterleib, 18 Wachstumsjahre und mindestens ein Jahr Gefechtsausbildung. Das ist unverzeihlich lang, wenn die Kriegsverluste groß sind.
Um einen ausgefallenen Kampfroboter zu ersetzen, braucht man nur zwei Monate – und das in der Friedenszeit. Im Krieg würde diese Zeit sogar auf wenige Tage gekürzt werden – entsprechende Technologien sind bereits erprobt worden.
Jeder Soldat, auch wenn er in der Ausbildung sehr gut war, wird in einem echten Kampf vom Selbsterhaltungstrieb gepackt, wodurch er völlig seine Gefechtsfähigkeit verlieren kann. Roboter haben dieses Problem nicht."

Abgesehen davon, dass man in einer Welt nicht leben möchte, in der Kampfroboter Menschen abschlachten, entlarvt den Mann dessen Sprache. Der Mensch wird zum Material, wird entmenschlicht und als untauglich disqualifiziert. Das kennt man aus der Geschichte in der despotische Herrscher die Menschen in tauglich und untauglich sortierten. Und die Untauglichen in KZs oder Gulags entsorgten.
OM 30.11.17

Siemens und das russische Geisterkraftwerk Taman

Der ukrainische Militärblogger Dmytro Tymchuk war einer der wenigen verlässlichen Autoren in der heißen Phase des russischen Krieges gegen die Ostukraine. Der Mann ist heute Parlamentsabgeordneter. Wenn seine aktuellen Ausführungen zu jenen Siemens-Turbinen stimmen, dann ist jenes Kraftwerk in Taman, an das jene Siemens Turbinen geliefert wurden, nichts als eine Schimäre. Von Russland in die Welt gesetzt, damit man mit den Bauteilen ungehindert  ein Kraftwerk auf der Krim ausrüsten kann. Nach seinen Aussagen hätte das Siemens wissen müssen. Das dürfte sich für Siemens noch zu einem großen Problem aufbauen.

OM, 26.07.2017

Minderheitenschutz

Donald Trump, frisch gewählter Präsident der USA, genießt als Rechtspopulist Minderheitenschutz. Den gewährt ihm zumindest das amerikanische Wahlsystem. Denn nach einer aktuellen, aber noch nicht vollständigen Auszählung der Wählerstimmen bekam die unterlegene Kandidatin Hillary Clinton etwa eine Million mehr Wählerstimmen als der Trumpinator. Der Grund ist das dortige Wahlsystem, das über das System der Wahlmänner die Wähler kleinerer Staaten etwas bevorzugt. Das Lamentieren ob solcher Ungerechtigkeiten hilft jedoch nichts - der Mann ist rechtmäßig gewählt.

OM, 16.11.2016

Nachtrag: Inzwischen ist der Vorsprung von Clinton weiter angewachsen. Während Trump nur 62,2 Millionen Wählerstimmen erreicht hat, kommt Clinton inzwischen auf 64,2 Millionen - also zwei Millionen Stimmen mehr. Das ändert aber am Wahlergebnis nichts.

OM, 23.11.2016

Von oben legitimierte Korruption

Micheil Saakaschwili, Gouverneur der Region Odessa/Ukraine, ist von seinem Amt zurückgetreten. Sein Rücktritt ist eine direkte Kritik am ukrainischen Präsidenten  Poroschenko, dem er vorwirft,  zwei korrupte Clans in der Region zu unterstützen. Saakaschwili war bis 2012 Präsident von Georgien, kämpfte dort erfolgreich gegen Korruption. Inzwischen wird gegen den Mann in Georgien wegen Amtsmißbrauch ermittelt und ein Haftbefehl gegen ihn erlassen. Die EU hält dieses Vorgehen für politisch motiviert.
OM, 07.11.2016

Jedem Kalle eine Rolex

Karl-Heinz „Kalle“ Rummenigge soll dieses Jahr bei der Einreise nach Deutschland zwei Luxusuhren im Wert von ca. 100.000 € ins Land geschmuggelt haben. Das Amtsgericht Landshut habe deshalb einen  hohen Strafbefehl erlassen, meldet Focus vor wenigen Tagen. Diese Nachricht konnte man quer durchs Boulevard lesen, wäre also keine Notiz wert. Rummenigge war aus Katar gekommen & hatte in offiziellem Auftrag dort ein Stadion für die Fußball-WM 2022 besichtigt. Angeblich hätte ein Freund ihm die Uhren geschenkt. Da stellt sich doch automatisch die Frage, was war das für ein guter Freund? War es vielleicht ein Geschenk, um die umstrittene Vergabe der WM in den Wüstenstaat etwas akzeptierter zu machen? Wurden damit evtl. deutsche Fußball-Funktionäre geschmiert oder bestochen? Da schweigt das Boulevard & Rummenigge sowieso. OskarMaria, 24.09.2012

Go to top